Geschnetzeltes vom Entrecôte

15/06/2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Das mit dem ‚Salat einkaufen‘ funktioniert noch nicht so – der Appetit hat sich, nach den Diskussionen der letzten Zeit, noch nicht wieder eingestellt. Es gibt aber so viel junges, frisches Gemüse, dass man den grünen Salat nicht wirklich entbehrt.

Heute musste es mal wieder schnell gehen. Das frische Gemüse (Knoblauch, Fenchel, Karotten und weißer Spargel) wurde unterwegs eingekauft, und das Entrecôte war noch im Gefrierschrank. Nach ca. einer Viertelstunde kann man es wunderbar in Streifen schneiden, sodaß es nur noch weitere 10 Minuten braucht um ganz aufzutauen. Inzwischen habe ich den Reis aufgesetzt, das Gemüse geputzt und bis auf den frischen Knoblauch alles etwas im Dampf vorgegart.

Das Fleisch wurde in Olivenöl angebraten, der geviertelte frische Knoblauch und zwei geviertelte Schalotten kamen dazu, zum Schluss das Gemüse. Die zähe Haut des frischen Knoblauches kann man nur kurzer Zeit des Bratens, problemlos entfernen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, frischem Thymian und Zitronensaft würzen und je nach Gusto den Bratensaft mit Maisstärke binden.

Broccoligratin

18/03/2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Nachdem *mein* Bio-Laden in Stuttgart zum besten Deutschlands gekürt wurde, habe ich auch endlich hier im preussischen Exil wieder ein fast so gutes Angebot in erreichbarer Nähe. Da macht das Kochen direkt wieder Spass.

Kartoffeln und Broccoli kurz garen und dann abwechselnd mit Bechamel und Morzarella in eine Auflaufform schichten. Mit Espelette und Salz würzen und mit Pinienkernen bestreuen. Im Ofen ca. 30 Minuten bei 180° backen. Während dieser Zeit, das wunderbare Entrecote vorbereiten, je nach Gusto beidseitig braten und ruhen lassen.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Entrecote auf Cucinanke.

%d Bloggern gefällt das: