Coddled Eggs

13/02/2009 § Ein Kommentar

 

rezepte2

Ich vermelde: Test-Ei gelungen! 🙂 Damit es beim Frühstück morgen keinen Stress gibt, habe ich heute sofort ein Test-Ei fabriziert. Bin ich doch seit gestern stolze Besitzerin von 4 Coddled-Egg Bechern.

Ich habe das Porzellan-Töpfchen inkl. Deckel mit Butter ausgestrichen, zuerst ein paar ganz feine Schinkenstreifen hineingegeben, ein paar Schnittlauchröllchen, ein Ei (ohne den Dotter zu zerstören), nochmal Schnittlauch und nochmal Schinken, Chilli und Salz. Das verschlossene Töpfchen ins kochende Wasser gestellt, dabei muß man darauf achten, daß das Wasser nicht über den Deckel sprudelt. Bei dem von mir gewählten Topf passte sogar der Deckel noch drauf. Dann habe ich es 10 Minuten im sprudelnden Wasser gelassen.

Man muss das Töpfchen nicht abschrecken. Mit einer Gabel unter den Becherrand – so kann man es recht problemlos stürzen. Da dies ein Test-Ei war, kam es einfach auf ein Butterbrot.

Ich bin stolz wie ein Schneekönig, haben doch meine zwei 3oig-jährigen Coddled-Egg Becher endlich Zuwachs bekommen und nun kann es bei künftigen familiären Vollversammlungen auch Coddled-Egg zum Frühstück geben! 🙂

Abgesehen davon eignen sich die Dinger höchst wahrscheinlich hervorragend, um Eierstich selbst herzustellen. Dieser Test steht noch aus, ich werde berichten …

img_0497

 

Bäcker Süpke’s Toastbrot wird auch immer besser, kann also nix mehr schiefgehen für ein ordentliches Wochenend-Frühstück  … 😉

 

toasbrot-02

Kässpätzle

06/02/2009 § Hinterlasse einen Kommentar

 

   spatzle-collage

Vom Raclette-Essen waren noch 3 Scheiben Käse und 5 kleine Kartoffeln übrig geblieben. Also sprach nichts dagegen, daraus eine meiner Leibspeisen zu fabrizieren. Da immer noch Teilzeit-Single, stellte ich also einen Spätzleteig von einem Ei her. Das Rezept ist bei uns jederzeit verfügbar, prangt es doch in großer Schrift an der Küchenwand

spatzle-copyright

Immerhin sind soviel Spätzle entstanden, daß ich einen Teil noch einfrieren konnte. Kommt demnächst in die Suppe. Aus den übrigen Pellkartoffeln stellte ich einen schwäbischen Kartoffelsalat her, auf die Schlangengurke mußte er dieses Mal, aus Mangel aber verzichten.

In einer Pfanne wurde etwas Schlagsahne mit Stärke gebunden und der klein geschnittene Käse untergerührt. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und solange rühren, bis sich der Käse aufgelöst hat. Dann die Spätzle darin schwenken. Heiß mit geschmälzten Zwiebeln, zusammen mit Kartoffelsalat und gemischtem Salat anrichten.

Das war der Festtag meiner Single-Woche 🙂

kasspatzle

  

 

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Eierspeisen auf Cucinanke.

%d Bloggern gefällt das: