Saltimbocca

16/12/2009 § Hinterlasse einen Kommentar

 

Mit der Stimmung wird auch das Essen wieder sonniger! 😉 Habe gestern nun endlich einen Laden in der Nähe gefunden, in dem sie mir Kalbsschnitzel auch dünn schneiden.  Na klar, da war doch gleich mal wieder eins meiner Lieblingsessen dran, wenn auch ein wenig in Hektik usw. Saltimbocca mit ein paar Mini-Salbei-Blättchen von meinem umhegten Bergsalbei aus der Provence, der bis jetzt die klimatischen Verhältnisse in Berlin durchaus aushält. Dazu gab es selbsteingekaufte Gnocchi in selbstgemachter Walnussbutter, mit selbstgeknackten und selbstgehackten Walnüssen, die selbstimportiert im befreundeten Garten in Leipzig wuchsen. Der Avocado wurde lediglich mit etwas weißem Balsamico betreufelt, frische Chillies hatte ich leider nicht zur Hand.

Alles in allem macht mir das Kochen hier in Berlin nicht mehr so wirklich Spass! Die Wege sind zu weit, um qualitativ gute Lebensmittel zu ergattern und darauf lege ich schon wert. Qualitätsbewußtsein ist in Stuttgart mehr verbreitet – so mein Gefühl bis jetzt. Aber was soll’s – umso mehr freue ich mich über Weihnachtsgrüße aus ‚unserem‘ kleinen aber feinen ‚Gourmet-Tempel‘ im Piemont und denke verstärkt über eine Reise im Frühsommer oder Trüffelherbst nach … 😉 Lieber Qualität statt Quantität, dafür kann man durchaus auch mal über ein paar Strecken verzichten.

Advertisements

Gebackener Camembert

03/02/2009 § Hinterlasse einen Kommentar

Camembert01
Zutaten für Teilzeit-Singles:

1 reifer Avocado
1 Ecke Camembert
2 Scheiben Toastbrot (Bäcker Süpke’s)
Schwarze Johannisbeer Konfitüre
Olivenöl
Semmelbrösel
Himbeeressig

Toast toasten, Avocado schälen und in Spalten auf dem Teller anrichten, mit Salz & Pfeffer würzen und mit Himbeeressig besprühen. Die Camembert-Ecke erst in Olivenöl wenden, dann in Semmelbröseln, in der Pfanne von allen Seiten backen; mit Konfitüre von schwarzen Johannisbeeren anrichten.

Ganz hervorragende kleine Mahlzeit für Teilzeit-Singles wie mich. Die kleinen Camembert-Ecken sind lange haltbar und lassen sich einzeln oder, bei vermehrtem Familienaufkommen auch entsprechend schnell einsetzen. Der fruchtige Geschmack von Avocado mit Himbeeraroma und schwarzen Johannisbeeren korrespondiert hervorragend. Und Bäcker Süpke’s Toastbrot rundet die ganze Sache ab!

gebackener-camembert4

Politischer Avocado Salat

14/01/2009 § Hinterlasse einen Kommentar

   

Zutaten:

1 reifer Avocado
junge Spinatblätter
2 Cocktailtomaten
3 Scheiben Salatgurke gewürfelt
ein paar Blätter Frisée

Dijon-Senf
Salz, Cayenne, Ahornsirup
Vinaigre de mûres boréales
Papaya Essig
Salatöl

Schrimps in Knoblauch-Chilli-Olivenöl gebraten

Heute mussten einfach mal ein paar Vitamine her! Um einen herum schniefende und triefende Menschen, dazu seit längerer Zeit schon Minusgrade und jetzt nochmal Schnee. Da helfen die doppelten Wollsocken auch nur bedingt.

Also ging es heute in der Küche um die Herstellung einer Vitaminbombe. DAS hat gut getan, nicht nur bei der Herstellung! 🙂

Und somit gab es heute auch die Premiere einer meiner Sammelwut entspringender Essigspezialitäten. Der ‚Vinaigre de mûres boréales‘, im Englischen ‚Cloudberry Vinegar‘ genannt, heißt eigentlich Hjortronvinäger und kommt nicht aus einer luxuriösen Essig-Destillerie, sondern wurde ganz profan beim allseits bekannten schwedischen Möbelhaus gekauft. Prima Geschmack – etwas erdig, aber interessant und in Mischung mit dem Papaya Essig eine gelungene fruchtige Kombinantion. Der Papaya Essig ist jetzt alle … muß demnächst also der österreichische Marillen Essig an der Fruchtigkeit mitwirken.

Ich denke, damit kann man der Kälte die Stirn bieten. Dieser Vitamincocktail, kombiniert mit desinfizierenden Essigsubstanzen, zeigt den Viren jedenfalls mal die gelbe Karte.

Geschmacksmindernd wirkte sich lediglich der gleichzeitige Genuß der heutigen Bundestagsdebatte zum Konjunkturpaket II aus. Wenn die so weiter machen unter der Glaskuppel in Berlin, dann werden wir uns demnächst nur noch von 1 Euro-Cheesburgern der Fa. McDoof ernähren. Es werden uns kollektiv die Haare ausfallen, es sei denn wir wählen endlich mal richtig. Viele Grüsse nach Hessen! Ihr seid die Ersten, die etwas richten können!

Die Essigsorten haben übrigens beide die Farben gelb, das war die richtige Kombi zum blauen Tellerrand.

Good Luck!

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Avocado auf Cucinanke.

%d Bloggern gefällt das: